de-AT

Mobilitäskonzept Villach :2035

Die Schwerpunkte unseres neuen Mobilitätskonzeptes Villach 2035 liegen auf:

  • regionaler Vernetzung mit Hilfe öffentlicher Verkehrsmittel
  • dem Fahrrad als Fortbewegungsmittel im Alltag
  • modernen Interpretationen des Themas Auto
  • Miteinbeziehung des Umlandes in das Modell der Stadtregion.

Mobilitätskonzept Villach 2035

Die Schwerpunkte unseres neuen Mobilitätskonzeptes liegen auf:

  1. regionaler Vernetzung mit Hilfe öffentlicher Verkehrsmittel
  2. dem Fahrrad als Fortbewegungsmittel im Alltag
  3. modernen Interpretationen des Themas Auto
  4. Miteinbeziehung des Umlandes in das Modell der Stadtregion.

Konzeptentwicklung

Dipl.-Ing. Dr.techn. Prof. Kurt Fallast, der mit seinem Büro bereits für die Erarbeitung des Stadtentwicklungskonzeptes beteiligt war, hat auch die Entwicklung des neuen Mobilitätskonzeptes übernommen.

Gestartet wurde mit Verkehrszählungen und der breiten Befragung der Verkehrsteilnehmer, um Fakten zu erhalten. Im zweiten Schritt wurden Fragebögen erstellt und ausgewertet um über die Mobilitätsgewohnheiten der Villacherinnen und Villacher informiziert zu sein. Experten-Workshops, Diskussionsveranstaltungen mit Bürgerinnen und Bürgern, Erfahrungen des laufenden Rad-Pilotprojektes in der Fußgängerzone und Ideen der diversen Interessengruppen sind in das neue Konzept "Villach 2035" eingeflossen. Die Moderation des Planungsprozesses wurde vom Büro PRISMA solutions durchgeführt.

Mobilitätskonzept Villach 2035

Das Moblitätskonzept ist fertig. Lesen Sie hier den finalen Bereicht zum neuen Villacher Mobilitätskonzept.

Präsentation des Mobilitätskonzeptes

Der Enbericht zur Erstellung des Mobilitäskonzeptes Villach 2035. Eine Zusammenfassung des Prozesses vom Startschuss im Mai 2016 bis zur finalen Präsentation im Jänner 2018.